Aktuelle Fotos:
Neue Fotos
Atalanta - Eintracht 5:6







Benefizspiel: Chemie - Eintracht
Gude Eintracht-Fans!

Am Samstag, den 03. September 2016, steht für unsere Fanszene ein besonderer Tag an. Um 14:30 Uhr wird unsere Eintracht zum Benefizspiel in den Alfred-Kunze-Sportpark reisen und gegen unsere Freunde der BSG Chemie Leipzig antreten.
Alle Eintracht-Fans sind zu diesem Spiel dort gern gesehene Gäste, und die Chemiker freuen sich natürlich auch über einen vollen Gästeblock. Reist also gerne zahlreich an und unterstützt die BSG dabei, den nächsten Schritt zurück in den „großen Fußball“ zu machen.
Uns ist es besonders wichtig, euch darauf hinzuweisen, dass ihr euch rund um das Spiel respektvoll verhaltet. Nur weil Eintracht-Fans dort gern gesehen sind, sind wir dort noch immer nur Gäste. So sollten wir uns auch verhalten! Wir denken auch, dass es jedem bewusst ist, dass die Stadt Leipzig ein wenig umkämpfter ist als die meisten anderen deutschen Städte, das solltet ihr zumindest im Hinterkopf haben bei euren Überlegungen, wo ihr an diesem Wochenende in welcher Weise als Frankfurter erkennbar auftretet.

Die Karten gibt es zum einen direkt bei der BSG Chemie zu kaufen, zum anderen haben wir ein Kontingent an Stehplätzen in Frankfurt vorliegen, welches wir an den folgenden Gelegenheiten verkaufen werden:
  • Auswärtsspiel in Magdeburg (vor dem Gästeblock, bis 30 Minuten vorm Spiel)
  • Heimspiel gegen Schalke, am Fancontainer und am UF-Stand vor Block 40

Die Karten kosten 9 Euro Normalpreis und 7 Euro ermäßigt, es gibt keine Unterscheidung zwischen den verschiedenen Stehplatzkarten, Eintracht-Fans sollten sich aber natürlich in den Gästeblock stellen.
Wir werden keine Karten verschicken. Wenn ihr es nicht zu diesen Terminen schaffen solltet, lasst euch eine Karte mitbringen. Das Spiel wird sicherlich ausverkauft sein und es wird am Spieltag selbst eher keine Karten mehr geben.





Stöffche #6 ist fertig!
Wunder gibt es immer wieder: Während unsere Adlers jetzt noch eines brauchen, um die Klasse zu halten, können wir schon mal eins verkünden: Das Stöffche #6 ist da. Das hochgesteckte Ziel des halbjährlichen Erscheinungsrhythmus haben wir grandios verfehlt, aber die Tristesse auf dem Platz setzt sich mitunter auch bei uns leider fort. Dementsprechend könnt ihr darin jetzt die vergangene Saison bewundern, als noch keine Abstiegssorgen uns plagten und der Fußballgott sogar die Kanoune nach Frankfurt am Main geholt hat. Seht es also als ein Schwelgen in etwas besseren Zeiten, gespickt mit den üblichen Rubriken und dem bekannten Unfug. Das gute Stück gibt’s für schmale 4 Euro am Sonntag gegen die Deppen aus der Nähe von Wiesbaden an ein paar Stellen rund ums Stadion und natürlich am Container – vor und nach dem Spiel. Auch vom Stöffche #5 haben wir noch ein paar Exemplare im Keller gefunden, die könnt ihr gleich noch mitkaufen! Stöffche, Super Stöffche!




Louisa Shirt


Viele erinnern sich gewiss noch an das Spruchband "Unser Wunsch ein Haus für uns" aus den 1980er Jahren. Das Haus für uns haben wir mit der Louisa nun bereits seit mehr als 10 Jahren. Nun wird es erweitert, um eine noch bessere Plattform für alle Veranstaltungen und Aktivitäten bieten zu können. Im Sommer wurde nun von vielen Akteuren aus der Fanszene gemeinsam ein T-Shirt erstellt, denn wir als Fanszene möchten den Ausbau unseres Fanhauses auch finanziell selber stemmen und mit dem Shirt nicht nur einige der größten Spieler unserer Diva ehren, sondern auch unsere Solidarität mit der Louisa sichtbar machen. Dieses "Panini-Shirt" vertreiben wir nun seit Anfang der Saison am Container und rund ums Waldstadion. Die Bauarbeiten haben in der Louisa parallel dazu bereits angefangen und werden leider teurer als zunächst kalkuliert - umso wichtiger ist eine finanzielle Unterstützung unserer Louisa und ein Kauf der Shirts. Wir rufen insofern alle auf sich bei den beiden kommenden Heimspielen eines dieser T-Shirts zuzulegen. Jeder erzielte Cent geht ausnahmslos und ohne Umwege direkt ans Fanhaus Louisa!

Wir tragen den Adler im Herzen III - Resümee
Gude Eintracht-Fans!

Wenige Wochen noch, dann geht die Rückrunde wieder los. Die Winterpause ist traditionell die Zeit, zurückzublicken. In dieser Saison aber nicht nur auf die Hinrunde, sondern auch auf unsere Aktion "Wir tragen den Adler im Herzen". Die dritte Episode unserer Spendensammlung ist vorbei, und wir können mehr als nur zufrieden sein. Das Ausmaß eurer Spendenbereitschaft hat alles bisher im Rahmen von "Wir tragen den Adler im Herzen" dagewesene übertroffen. Dafür schon einmal tausend Dank!

Aber gehen wir noch einmal ins Detail. 2010 und 2011 fanden die ersten beiden Episoden statt, danach wurde es ruhig um das von Anfang an eigentlich auf Dauer angelegte Projekt. Aufstieg aus Liga 1, dann der Triumphzug nach und schließlich durch Europa - da blieb schlicht einfach keine Zeit, ein solches Projekt im angemessenen Rahmen fortzuführen. Mittlerweile ist der Traum von Europa - vorerst - vorbei, also widmeten wir uns wieder dem Ziel, Menschen in unserer Stadt zu helfen, die nicht gerade vom Leben geküsst sind.
Nach ersten Treffen war schnell klar, dass, wie schon 2011, Obdachlose von unserer Aktion profitieren sollen.

Gegen die Bayern startete der Verkauf der Armbändchen. Noch davor landeten wir den ersten Coup, indem wir mit Alex Schur und Uwe Bindewald zwei Eintracht-Legenden als Paten für „Wir tragen den Adler im Herzen“ gewinnen konnten, die jeweils eine Trainingsjacke zur Versteigerung spendeten und mit einem Video für die Aktion warben. Auch weitere ehemalige Eintracht-Spieler beteiligten sich. Maik Franz meldete sich von sich aus und bewarb die Aktion, Martin Fenin und Ansgar Brinkmann folgten.
Nach vielen E-Mails, Telefonaten und persönlichen Gesprächen hatten wir schließlich endlich die Zusage, dass sich auch die aktuelle Mannschaft an der Aktion beteiligt. Bei einem Training wurden die Trikots vom überragenden Gladbach-Spiel abgeholt und kurz darauf über unsere eigene Auktionsplattform versteigert.

Durch diese Trikotauktion, die über 8.000 Euro einbrachte, und die fast fünfstellige Anzahl der Eintrachtfans, die sich, beispielsweise durch den Kauf der Armbänder, beteiligten, kamen schließlich insgesamt aufgerundet 54.000 EUR zusammen - mehr als bei den beiden bisherigen Episoden zusammengerechnet.
Diese Summe macht uns stolz, da sie ein Produkt der gesamten Eintracht-Familie ist. Ultras, Hooligans, Fanszene, normale Stadiongänger, Gelegenheitsbesucher, Mannschaft, Trainer, e.V. am Riederwald - alle haben ihren Teil dazu beigetragen.

Das Geld wurde für verschiedene Zwecke verwendet. Zunächst haben wir 115 Winterjacken gekauft und im Rahmen einer Adventsfeier in der Osterkirche, organisiert durch die Lazarus Wohnsitzlosenhilfe, an Obdachlose verteilt.
Dann haben wir zwei Tage nach dem Leverkusen-Spiel 43.000 Euro an das Wohnheim "Lichtblick aktiv von Schwester Sigrid" übergeben. Gemeinsam mit den Bewohnern, die dort teilweise nach Jahren auf der Straße endlich ein Zuhause gefunden haben, aßen wir zu Abend, ließen uns das Haus zeigen und überreichten Schwester Sigrid den Geldkoffer mit euren Spenden. Das Geld soll dazu beitragen, dass das Haus ausgebaut werden kann, um weiteren Personen ein Obdach zu bieten.

Zudem sind, als weitere Sachspende, bereits 113 Schlafsäcke bestellt, die wir in den nächsten Wochen an Obdachlose verteilen werden, damit sie den harten Winter auf der Straße besser überstehen können.
Als Abschluss von "Wir tragen den Adler im Herzen" organisieren wir noch eine Suppenküche im Herzen unserer Stadt, bei der wir auch selbst tatkräftig mit anpacken werden. Hierfür wurde bereits das notwendige Equipment besorgt und ein Restbetrag für die Lebensmittel zurückgelegt. Wann genau die Suppenküche stattfindet, steht noch nicht fest. Derzeit laufen bereits von anderen Organisationen betriebene Suppenküchen, denen wir nicht in die Quere kommen wollen. Wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Sagen wir also zum Abschluss noch einmal Danke! Danke an alle, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben. Ihr seid Eintracht Frankfurt! Wir alle sind Eintracht Frankfurt!


Schwarz auf Weiss
Gude Eintracht-Fans, Gude EFCs!

Wir haben uns überlegt, unser Spieltagsheft "Schwarz auf Weiß" ab sofort auch euch zur Verfügung zu stellen. Wie? Ganz einfach:

Wenn euer Fanclub eine Ankündigung oder Info hat, die er dem Rest der Nordwestkurve nicht vorenthalten möchte, dann meldet euch bei uns. Busse zu Auswärtswärtsspielen, Einladungen zu Fanclub-Turnieren oder Feierlichkeiten: Lasst es uns wissen!
Wir veröffentlichen es dann im sogenannten "Schwarz-Weißen Brett". Schickt die Info an SAW@ultras-frankfurt.de, am besten bis 3 Tage vor dem entsprechenden Spiel. Früher kriegen wir das Heft eh nicht fertig.

UF97 sucht Raum / Halle
Gude Eintrachtfans,

da es ja verdammt schwierig ist, in Frankfurt eine geeignete und
bezahlbare Fläche zu finden, versuchen wir es mal wieder über unsere
Homepage. Die aktuellen Arbeitsbedingungen bei Vorbereitungen sind nicht gerade optimal, und für die letzte große Choreo konnten wir ja auf
diesem Weg schon eine Halle finden!

Diesmal suchen wir einen Clubraum, der nach Möglichkeit auch als Halle für Choreovorbereitungen genutzt werden kann. Geeignet sind zum Beispiel Lagerflächen oder alte Industriehallen. Unsere groben Anforderungen sind:

- mindestens 130m² groß!
- Warmmiete bis 1500 EUR / Monat
- Lage: im gesamten Frankfurter Stadtgebiet
- bestenfalls in einer Gegend mit wenig Wohnfläche
- gute Verkehrsanbindung
- im Idealfall bereits vorhandene Strom-/Wasseranschlüsse und
sanitäre Anlagen

Wenn ihr also ein ähnliches Objekt an der Hand habt, schickt uns doch
bitte eine E-Mail an info@ultras-frankfurt.de. Auch wenn der Raum
sanierungsbedürftig ist, ist das natürlich kein Problem.

Ultras Frankfurt 1997



News  UF97  Media  UF97  Infos  UF97  Links  UF97  Kontakt